Rollstuhlbasketball bei ALBA BERLIN – Aufstiege und gestellte Weichen

Vor dem Ausblick auf das Bevorstehende lohnt sich ein Rückblick auf das Zurückliegende. Die vergangene Saison 2017/2018 der Rollstuhlbasketballer von ALBA BERLIN war nämlich eine sehr erfolgreiche Saison.

So konnten alle drei Rolliteams ALBAs ihre Ziele in den jeweiligen Spielklassen erfüllen.  In der Landesliga-Ost kam ALBA 3 auf einen guten fünften Platz, während ALBA 2 dort sogar den Meistertitel holte. Ein Kunststück, das auch unserer ersten Mannschaft in der Regionalliga gelang. So standen am Saisonende nicht nur zwei Meistertitel, sondern auch zwei Aufstiege zu Buche. Tolle Ergebnisse, die es einem leicht macht, sich auf die neue Saison zu freuen.

In dieser wird ALBA 1 nun als Aufsteiger in der zweithöchsten deutschen Spielklasse, der 2. Bundesliga-Nord, antreten. Auch ALBA 2 ist für 2018-2019 eine Liga höher geklettert und tritt in nun in der Oberliga-Ost an, während ALBA 3 die Farben unseres Vereins weiter in der Landesliga-Ost hochhalten wird.

Unsere Farben sogar international hochgehalten hat in diesem Sommer unser Spieler Dong Young Kim. Bei der Rollstuhlbasketball-WM in Hamburg im Sommer war unser junger Spieler, der kurz vor dem Sprung in die Südkoreanische Nationalmannschaft steht, in der Rolle als Teambetreuer mittendrin. Dazu haben sich auch weitere ALBA-Spieler bei dem Highlight des paralympischen Teamsports neue Inspiration und Motivation geholt.

Aber auch abseits von Ligabetrieb und WM tut sich einiges bei uns. So bleiben wir bei den vielen Projekten der Rollstuhlbasketballabteilung weiter am Ball.

Während etwa die ALBA Rollstuhl Basketball Schulliga nach drei Aufbaujahren nun immer mehr in die organisatorische Verantwortung der Schulen übergeht, geht der jährliche WIEDEMANN-RBB-Schulcup diese Saison in seine siebte Auflage. Genauso großer Beliebtheit wie der Schulcup erfreut sich auch der RBB-JEDERMANN-Workshop, den wir seit nunmehr vier Jahren in der Max-Schmeling-Halle anbieten und, der stets gut besucht ist.

Insgesamt lässt sich festhalten: Wir sind auf dem Weg „Rollstuhlbasketball macht Schule“ unter dem Dach von ALBA zu etablieren gut vorangekommen. Wir wollen und werden auch weiterhin die Weichen stellen, die paralympische Teamsportart Rollstuhlbasketball für Schulen und den Sportunterricht nutzbar zu machen.

In diesem Sinne: Auf eine spannende Saison 2018/2019.