ALBA Grundschulliga


In der ALBA Grundschulliga treffen Schulteams aus ganz Berlin aufeinander, zu festen Spielzeiten in der Woche und am Wochenende. So findet ein regelmäßiger Austausch zwischen Kindern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern statt, unabhängig vom sozialen Status der Eltern oder von der Lage der Schule. In der ALBA Grundschulliga trifft Wedding auf den Prenzlauer Berg und Mitte auf Neukölln – in einer fairen und freundschaftlichen Begegnung.

Im Schuljahr 2007/08 organisierte ALBA BERLIN erstmals die ALBA Grundschulliga als einen Bestandteil der Berliner Schulrunde der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.

Im Schuljahr 2012/13 gab es erstmals nur noch eine Liga für den Spielbetrieb aller Berliner Grundschulen, die ALBA Grundschulliga. Diese wird gemeinsam von ALBA BERLIN und der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft veranstaltet. An der neu gestalteten Liga haben im ersten Jahr knapp 60 Schulen mit 94 Mannschaften teilgenommen. Im zweiten Jahr waren es dann bereits knapp 70 Schulen mit rund 115 Mannschaften.

Im vergangenen Schuljahr waren rund 84 Schulen mit 143 Teams und 2.000 Kindern dabei. Das große Abschlussturnier in der Max-Schmeling-Halle ist für sie der Höhepunkt des Basketballjahres. Im Schuljahr 2015/2016 wurde diese Bestmarke mit rund 150 Teams noch einmal übertroffen. 

Seit Anfang des Jahres 2015 ist Lernwerk als Projektunterstützer dabei. Lernwerk betreibt acht Nachhilfeschulen in Berlin. Seit 2016 ist auch das Vivantes Netzwerk für Gesundheit als Projektunterstützer dabei.


Ansprechpartner

Franziska Bicker

Projektleitung ALBA Grundschulliga

Telefon: +49 30 300 905-50

E-Mail: franziska.bicker(at)albaberlin.de