Sport mit Geflüchteten


Die Integration von Geflüchteten wird von vielen Menschen als eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen in Deutschland gesehen. Dieser Herausforderung stellt sich ALBA BERLIN mit dem Programm “Sport mit Geflüchteten” systematisch seit September 2015.

Angebote an Schulen


Eingebettet in unsere regulären Schulaktivitäten bieten wir an einigen ALBA-Partnerschulen besondere Angebote für geflüchtete Schulkinder an:
ALBA-Trainer betreuen an sieben Berliner Grundschulen in Prenzlauer Berg, Wedding, Neukölln und Buch insgesamt etwa 30 Sportstunden für Geflüchtete. Zum einen unterstützen die ALBA-Trainer den Sportunterricht der Willkommensklassen, zum anderen betreuen sie Angebote im Nachmittagsbereich. Dabei wollen wir über allgemeine spielerische und kooperative Sportangebote möglichst viele Kinder ansprechen.

An diesen Schulen bieten wir Sport für geflüchtete Schulkinder an:

Grundschule am Teutoburger Platz (Prenzlauer Berg)
Grundschule am Kollwitzplatz (Prenzlauer Berg)
Albert-Gutzmann-Grundschule (Wedding)
Gesundbrunnen Grundschule (Wedding)
Leo-Lionni Grundschule (Wedding)
Carl-Krämer-Grundschule (Wedding)
Grundschule am Teltowkanal (Neukölln)
Albert-Schweitzer-Gymnasium (Neukölln)
Grundschule am Sandhaus (Buch)
Kurt-Tucholsky-Grundschule (Moabit)

 

Anbindung an den Vereinssport


Uns ist daran gelegen, dass die Sportangebote integrativ gestaltet werden; dies bedeutet, dass Kinder aus Willkommensklassen nach Möglichkeit gemeinsam mit Kindern aus Regelklassen Sport treiben. Über die Schulzeit hinaus ist es unser Ziel die Kinder in Sportvereine zu begleiten. Diese, für die Schule kostenlosen Angebote werden im Rahmen des Projekts “Profivereine machen Schule”  durch die Förderung der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie ermöglicht.

Open-Gym-Angebot


In Kooperation mit dem Sportjugendclub Prenzlauer Berg findet wöchentlich ein Open-Gym-Angebot statt. Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete junge Menschen treffen sich zum freien Basketballspiel. Betreut wird die Einheit von einem ALBA-Trainer.

Besuch von Profi-Spielen


Gruppen von Geflüchteten und deren Betreuern ermöglicht ALBA BERLIN den Besuch von Profi-Spielen. Mehrere hundert Eintrittskarten wurden zu den Heimspielen in der Rückrunde der laufenden Saison verteilt. Die Spielbesuche der ALBA-Profis wurden stets als etwas besonders und als spannende Abwechslung im Alltag zurückgemeldet.

 


Ansprechpartner

 

Denise Stäudle

Projektleiterin: Sport mit Geflüchteten

Telefon: +49 30 300 905-50

E-Mail: denise.staeudle(at)albajugend.de