WNBL: Spielgemeinschaft gewinnt gegen Hagen

In der WNBL-Play-Down-Runde Nord hat die Spielgemeinschaft SG ALBA/BG 2000 Berlin am Sonntag einen weiteren Sieg einfahren können. Gegen den TSV Hagen 1860 gewann die Mannschaft von Wojciech Swilo mit 67:37.

Foto: Florian Ullbrich

WNBL: SG ALBA/BG 2000 Berlin vs. TSV Hagen 1860 67:37

 

Dabei fand die U17- Mannschaft gut ins erste Viertel und lag auch nach einem eher unkonzentrierten zweiten Viertel, in dem man der besten Hagener Akteurin Kaja Scheller zu viel Raum ließ, zur Halbzeit mit 29:21 in Führung. Mit deutlich mehr Energie kamen die Berlinerinnen aus der Kabine und konnten schließlich im Schlussviertel auch ihre Dominanz ausspielen und so mit 67:37 gewinnen.


Head Coach Wojciech Swilo:
„Das Spiel nahm einen Verlauf, in dem ich Parallelen zu unserem bisherigen Saisonverlauf sehe. Wir fingen einigermaßen gut an, um dann eine Konzentrationsschwäche zu erleben, die uns Zeit gekostet hat, um wieder auf die richtige Bahn zu gelangen. Schließlich waren wir aber doch in der Lage zu zeigen, dass wir Basketball spielen können. Ich freue mich, dass in diesem Spiel mehrere Spielerinnen in der Lage waren, eine zentrale Rolle einzunehmen und das Team anzuführen."

comments powered by Disqus

DAUERKARTE SICHERN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!