ALBA begeistert 100 PASCH-Schüler in Peking

Am Wochenende fand an der Deutschen Botschaftsschule in Peking das erste PASCH-Turnier in Kooperation mit ALBA BERLIN statt. Knapp 100 chinesische und deutsche Jugendliche, die in der Region Peking gemeinsam Deutsch lernen, spielten ihre Sieger aus. Das jährliche Turnier ist Teil des breit angelegten Basketball-Austausches, den ALBA BERLIN seit mittlerweile drei Jahren zwischen Deutschland und China auf unterschiedlichen Ebenen etabliert hat.

Ein Großteil der Teilnehmer des erstmals ausgetragenen Basketball-Cups kamen von vier so genannten PASCHh-Schulen Pekings – Schulen, an denen Deutsch unterrichtet wird. Die Experimental High School, die Beijing No 67 Middle School, die High School der Renmin University of China und die Beijing National Day School schickten ihre Teams in den Altersklassen U16 und U19 ins Rennen. Komplettiert wurde das Feld durch zwei Deutsche Schulen, unter anderem die Gastgeber der Deutschen Botschaftsschule. Die Organisation und Moderation des Events übernahm Sportlehrer Benjamin Giegling, inhaltlich unterstützt wurde er durch ALBAs Vizepräsident und China-Botschafter Henning Harnisch und ALBA-Jugendcoach Norbert Opitz.

ALBA sorgte auch für viele der Preise – unter anderem ein ALBA-Jersey für den MVP des Tages. Das Goethe Institut kümmerte sich um die Verpflegung der etwa 100 Spieler, der Pekinger Basketball Verband, mit dem ALBA unlängst einen Kooperationsvertrag unterzeichnet hat, stellte die Schiedsrichter.

„Das Turnier bietet eine tolle Chance zu kommunizieren und sich kennenzulernen“, so Yuan Yan, Deutschlehrerin an der Bejing Experimental School. Begeistert zeigte sich auch Isabell Hinsberger vom Goethe Institut. Sie ist zuständig für die PASCH-Schulen in Nord-China und sprach sich wie ihre Kollegen für eine Wiederholung des Turniers aus: „Ich freue mich nicht nur über die tolle Atmosphäre in der Halle, sondern auch über den interkulturellen Austausch zwischen deutschen und chinesischen Basketballern, der hier angestoßen wurde. Wir werden in der Zukunft versuchen, mit dem Turnier noch mehr Deutschlerner anzusprechen.“

Interview mit Henning Harnisch zu seiner China-Reise

comments powered by Disqus

NÄCHSTE HEIMSPIELE

EuroCup-TOP16

vs Darüssafka

Mi. 24.01.2018

20:15 Uhr

easyCredit BBL

vs MBC

Sa 27.01.2018

18:00 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!