ALBA Damen steigen in die 2. Liga auf!

Knapp drei Wochen ist es jetzt her, dass die ALBA Damen durch den 118:39-Erfolg gegen Kiel und die gleichzeitige Niederlage des bisherigen Tabellenführers Wolfenbüttel am letzten Spieltag doch noch die Meisterschaft in der 1. Regionalliga Nord feiern konnte. Jetzt steht die nächste wichtige Entscheidung fest: ALBA BERLIN wird vom Aufstiegsrecht Gebrauch machen und in der Saison 2018/2019 in der 2. Damen Basketball Bundesliga antreten!

Foto: Florian Ullbrich
Himar Ojeda

Entscheidend für diesen Schritt waren neben der sportlichen Qualifikation noch weitere Faktoren. Sportdirektor Himar Ojeda erläutert: „Dieser Erfolg und der damit verbundene Aufstieg ist der nächste Schritt für unser Programm, denn die Mädels haben es sich mit den Leistungen auf dem Feld verdient. Wenn wir sagen, dass wir Spieler entwickeln und voranbringen wollen, dann gilt das selbstverständlich für Jungs wie für Mädchen. Auch sie sollen die Gelegenheit bekommen, sich auf professionellem Niveau in der 2. Liga dieser Herausforderung zu stellen. Wir hatten eine super Saison in der Regionalliga und haben uns auf diesem Level bewiesen. Die Meisterschaft ist das Resultat harter Arbeit von Spielerinnen, Coaches und den Organisatoren im Hintergrund. Ich bin sehr glücklich mit der Entwicklung und sehr stolz auf diese Mannschaft.“

 

Auch Headcoach Moritz Schäfer freut sich natürlich über die Entscheidung: „Wir haben unsere drei Niederlagen schon sehr früh in der Saison gehabt und uns dann kontinuierlich im Saisonverlauf gesteigert. Auch sind wir in diesem Jahr im Vergleich zur Vorsaison nochmal jünger geworden. Insofern ist es toll, dass wir mit dieser Mannschaft die Meisterschaft und die sportliche Qualifikation für die zweite Liga geschafft haben, nachdem wir in den Vorjahren zweimal ganz knapp dran waren. Dass wir den Aufstieg auch wahrnehmen, ist für mich der logische Schritt für die Entwicklung der Spielerinnen und des Programms.“

Zum Saisonverlauf:

Das Meistershirt der ALBA Damen

Nachdem der Start in die Saison mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in den ersten vier Spielen eher holprig verlief, steigerte sich die Mannschaft von Moritz Schäfer und Tom Grawe im weiteren Saisonverlauf kontinuierlich. Nur noch eine weitere Niederlage mussten die ALBA Damen einstecken (am 2. Dezember gegen Wolfenbüttel), danach gab es 10 Siege in Folge und im Kalenderjahr 2018 blieb man unbesiegt. Dennoch benötigte das Team am letzten Spieltag Schützenhilfe aus Osnabrück, denn obwohl der direkte Vergleich gegen Wolfenbüttel nach dem Sieg im Rückspiel gewonnen wurde, befand sich die Mannschaft noch eine Niederlage im Rückstand. Da Osnabrück dann aber Wolfenbüttel besiegte und die ALBA Damen den Kieler Gästen beim 118:39 keine Chance ließen, war die Meisterschaft perfekt. Eine tolle Saison, die jetzt mit dem Aufstieg in die 2. Damen Bundesliga noch gekrönt wird.

 

Alle Infos zum Team

comments powered by Disqus

DAUERKARTE SICHERN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!