„American Basketball“-Kurs reist nach Boston

Englisch und Basketball gleichzeitig lernen, eine super Kombination. Genau das ist seit dem Schuljahr 2014/2015 am Heinrich-Schliemann-Gymnasium in Prenzlauer Berg möglich, denn ab der 8. Klasse gibt dort das Wahlpflichtfach „American Basketball“ – unterstützt durch ALBA BERLIN. Hier bekommen die Schüler im Theorieteil des Unterrichts alles über Basketball beigebracht, im Praxisteil geht es dann in die Halle zum Training. Selbstverständlich verlaufen der gesamte Unterricht und das Training auf Englisch! Und in der 10. Klasse geht es für die ALBA-Schüler dann nach Boston, so auch in diesem Jahr.

Vom 5. bis zum 14. Dezember waren die Schüler mit einem Lehrer und den beiden ALBA-Trainern Nicky Behne und Erik Little in New England unterwegs, um eine neue Kultur kennenzulernen und noch mehr über "American Basketball" zu erfahren. Untergebracht waren alle Teilnehmer der Reise in Gastfamilien, damit das gelernte Englisch gleich angewendet werden konnte.

Das erste Highlight wartete bereits am zweiten Abend auf die Schüler: Der Besuch das NBA-Spiels Boston Celtics gegen die Dallas Mavericks und ein anschließendes „Meet & Greet“ mit den beiden Deutschen NBA-Spielern Dirk Nowitzki und Maxi Kleber! Beide nahmen sich nach dem Spiel eine Viertelstunde Zeit, um diverse Fragen zu beantworten.

 

Weitere Höhepunkte der Reise waren der Ausflug zur „Basketball Hall of Fame“ in Springfield/Massachusetts, der Besuch des College-Spiels Providence gegen UMass, sowie das Sightseeing in der Stadt Boston, wo es trotz der vielen Wolkenkratzer einiges über die Geschichte Nordamerikas zu entdecken gab. Alles in allem also eine gelungene Reise, die Basketball spielen und Englisch lernen miteinander verbindet – das Ziel des „American Basketball“-Kurses.

comments powered by Disqus

NÄCHSTE HEIMSPIELE

easyCredit BBL

vs Frankfurt

Fr. 27.04.2018

19:00 Uhr

easyCredit BBL

vs Ulm

Di. 01.05.2018

15:00 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!