Bernau unterliegt, NBBL, JBBL & WNBL gewinnen

Vor großer Kulisse in der Mercedes-Benz Arena gab es für Lok Bernau in der ProB leider eine deutliche 75:93-Niederlage gegen die Cuxhaven Baskets. In der NBBL und JBBL setzten sich unsere Team jeweils ungefährdet bei ihren Auswärtsspielen durch: Die NBBL mit 72:55 in Braunschweig, die JBBL mit 110:34 gegen den MBC. Und unser WNBL-Team hat nach dem 59:42-Erfolg gegen Halle die Qualifikation für die Playoffs geschafft und trifft am 18. Februar im ersten Spiel auf die Metropol Girls aus Recklinghausen.

Foto: Florian Ullbrich

ProB: SSV Lok Bernau vs. Cuxhaven Baskets 75:93

 

Stark ersatzgegeschwächt gab es am großen Doppelspieltag von ALBA und Lok Bernau in der Mercedes-Benz Arena für unseren Kooperationspartner eine deutliche Niederlage gegen die Gäste aus Cuxhaven. Von unseren Doppellizenzspielern waren dabei: Robert Glöckner (18), Badu Buck (2) und Malte Delow (0).

 

Statistik

Kompletter Spielbericht aus Bernau

 

NBBL: Junior Löwen Braunschweig vs. ALBA BERLIN 55:72

 

Von Beginn an startete unser U19-Team konzentriert in die Partie und konnte durch einen hohen defisiven Druck das Spiel kontrollieren. Nur auf Grund von zu vielen Ballverlusten und verlegter Layups fiel die Führung zur Halbzeit (42:23) nicht noch höher aus. In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration etwas nach aber der Auswärtssieg geriet nicht mehr in Gefahr. Statistiken zum Spiel sind leider aktuell noch nicht verfügbar.

 

Statistik noch nicht online

 

JBBL: Mitteldeutscher BC vs. ALBA BERLIN 34:110

 

Mit einem 35:5-Start konnte unser JBBL-Team gleich von Beginn die Rollenverteilung beim Auswärtsspiel gegen den MBC klarmachen. Nach der 67:12-Fühung zur Halbzeit wurde die Intensität in der zweiten Hälfte etwas zurückgefahren, dennoch war das Endergebnis sehr deutlich. Nolan Adekunle war mit 26 Punkten der beste Werfer und erzielte zusätzlich mit 12 Rebounds auch noch ein Double-Double.

 

Statistik

 

WNBL: SV Halle Junior-Lions vs. ALBA BERLIN 42:59

 

Mit dem 59:42-Auswärterfolg, bei dem die Mädels mit einem 29:0-Lauf einen 12-Punkte-Rückstand in eine Führung verwandelten, ist die reguläre Saison für unser WNBL-Team beendet! Beste Spielerin war Josephine Abbott mit 25 Punkten und 12 Rebounds. Und jetzt warten die Playoffs! Los geht es am 18. Februar mit einem Heimspiel bei gegen die Metropol Girls aus Recklinghausen. 

 

Übrigens: In der gesamten WNBL-Hauptrunde stellte das Team von Moritz Schäfer mit 481 kassierten Punkten in 10 Spielen die beste Teamdefense der Liga! Sicherlich ein Grund dafür, warum die Bilanz mit sieben Siegen bei drei Niederlagen deutlich besser als in der Saison 2016/2017 (2:8) ausfiel.

 

Statistik

comments powered by Disqus

NÄCHSTE HEIMSPIELE

easyCredit BBL

vs Bayreuth

Sa. 03.03.2018

18:00 Uhr

easyCredit BBL

vs Göttingen

Sa. 17.03.2018

18:00 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!