Bescherung auf der Kinderkrebsstation

Am Montag Vormittag hat die Mannschaft von ALBA BERLIN der Kinderkrebsstation des Virchow-Klinikums in Berlin-Wedding ihren traditionellen Weihnachtsbesuch abgestattet.

Es war das dreizehnte Mal, dass die Albatrosse mit den kleinen Patienten gemeinsam Weihnachten feierten, ihnen Geschenke überbrachten, die sie sich gewünscht hatten, und mit ihnen weihnachtliche Lieder sangen.

 

Steffen Hamann zeigte sich bei seinem mittlerweile zweiten Besuch sehr berührt: „Diese Weihnachtsfeier ist wirklich eine schöne Sache. Wir kommen immer gerne hierher und die Kinder freuen sich riesig über unseren Besuch.“ Auch ALBA-Cheftrainer Luka Pavicevic ist begeistert: „Ich bin sehr glücklich, mit meinem Team ein Teil dieser von der Kinderkrebsstation und ALBA organisierten Aktion sein zu können. Jeder unserer Spieler weiß, dass er den Kindern und Eltern mit diesen schönen Momenten eine große Freude bereitet.“

 

ALBA BERLIN hatte bei den Heimspielen gegen Teramo, Istanbul und Braunschweig die Zuschauer und Sponsoren aufgerufen, für die Weihnachtsaktion im Virchow-Klinikum zu spenden. ALBA-Christbaumanhänger standen zum Verkauf. Aus dem Erlös wurden die Geschenke erworben, die die Kinder der Station auf ihre Wunschzettel geschrieben hatten. Darüber hinaus geht der Überschussbetrag aus der Spendenaktion als Geldspende an den Förderverein „KINDerLEBEN e.V“, der die Kinderkrebsstation betreut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

comments powered by Disqus

DAUERKARTE SICHERN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!