Darüssafaka auch im Rückspiel zu stark

Unser Team hat im EuroCup-TOP16 auch das Rückspiel gegen den damit weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer Darüssafaka Istanbul verloren. Ohne die verletzten Butterfield und Siva entpuppte sich das türkische Topteam am Mittwoch in der Mercedes-Benz Arena als eine Nummer zu groß und gewann 79:66.

Da Gran Canaria aber parallel gegen Galatasaray verloren hat, ist das Achtelfinale in Reichweite geblieben. Wenn die Albatrosse nun am Dienstag zuhause gegen Gran Canaria (Tickets) und danach bei Galatasaray gewinnen und Gran Canaria gegen Darüssafaka verliert, sind sie eine Runde weiter.

Viertelergebnisse (ALBA immer erstgenannt)

23:17 | 11:23 | 13:17 | 19:22 | Endergebnis 66:79 | Komplette Statistik

 

Game Facts (ALBA immer erstgenannt)

- fehlende Spieler: Butterfield, Nikic, Hundt, Siva (ALBA)

- Reboundverhältnis 31 | 35, Assists 15 | 15, Ballverluste 16 | 14

- Dreier 4/17 | 9/28, Zweier 16/33 | 20/34, Freiwürfe 22/31 | 12/19

- Zuschauer: 6.754

 

Top-Performer ALBA

Sikma 15pt 5as 4rb | Grigonis 12pt 4as 3rb (10/10 FT) | Saibou 14pt 2rb

 

Top-Performer Darüssafaka

Sant-Ross 18pt 3st 2rb 2as | Baygul 18pt 5rb 2as 2st | Wilbekin 18pt 5rb 3as 2st


David Blatt (Cheftrainer Darüssafaka): “At this stage of the competition each game is difficult. Especially if you play against a Team that is disciplined and well coached like ALBA. They started really well today. But the first quarter woke us up and we realized that we had to battle in this game. My players really stepped up and raised their aggressiveness on defense. We forced ALBA into many difficult shots and uncomfortable situations. We also hit some big threes – especially Muhammed Baygul. This was a very important win for us.”

 

Aito Garcia Reneses (Cheftrainer ALBA): “I am not disappointed with my players today. They did the maximum they can. This situation right now is just too much for us. We miss two important players with Siva and Butterfield, also Hundt and Niki are missing and Giffey and Radosavljevic are coming back from injuries and are not completely back in game shape. We have a very young team and my players need to be able to play to get the experience that they need.”

 

Game Notes

  • Aufgrund der Verletzungen von Peyton Siva und Bennet Hundt gab Coach Aito dem gerad erst 18 gewordenen Jonas Mattisseck seine Chance. Er hatte etwas Pech mit seinen Würfen (zwei Dreier drehten sich wieder aus dem Korb), kam aber trotzdem auf vier Punkten und einen Rebound in 14 Minuten.
  • Auch Neuzugang Steve Vasturia sammelte Spielpraxis: Er spielte acht Minuten und traf er einen Dreier.
  • Darüssafaka entschied das Spiel mit zwei schnellen Runs. Von ihrem 15:2-Lauf am Anfang des zweiten Viertels und der 11:0-Serie am Ende des dritten erholten sich die Berliner nicht mehr.
  • Die Albatrosse erwischten an der Dreierlinie (23,5 %) und an der Freiwurflinie (71 %) einen der schlechtesten Abende der bisherigen Saison. Mit etwas besseren Quoten wäre es vielleicht nochmal spannend geworden.

Tabelle EuroCup-TOP16-Gruppe E

1. Darüssafaka Istanbul 4:0

2. Herbalife Gran Canaria 2:2

3. ALBA BERLIN 1:3

4. Galatasaray Istanbul 1:3

comments powered by Disqus

DAUERKARTE SICHERN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!