Am kommenden Sonntag bestreiten die ALBA-Frauen ihr erstes Heimspiel der Saison 2019/2020 in der 2. Damen Basketball Bundesliga. Um 15:30 Uhr empfängt das Team von Coach Cristo Cabrera die Panthers Academy Osnabrück in der Max-Schmeling-Halle (Nebenhalle B).

„Wir haben sehr viele talentierte Spielerinnen in unserem Team", erklärt ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda vor der Heimpremiere, fügt aber auch hinzu, das man trotz aller neuen Maßnahmen und Ambitionen von ALBA BERLIN im Frauenbasketball nicht auf Anhieb Wunderdinge erwartet. „Wir haben letzte Saison nur wenige Spiele in der zweiten Liga gewonnen. Wir wollen uns also dieses Jahr erst mal in der Liga etablieren und beweisen.“ Die mit Ojedas Hilfe zusammengestellte Frauenmannschaft soll trotzdem eher mittel- als langfristig in die erste Liga aufsteigen und dort um Titel spielen. 

Unabhängig von langfristigen Plänen freut sich das ALBA-Frauenteam sehr auf sein erstes Heimspiel und geht nach aktuellem Stand ohne Verletzungssorgen in die Partie. Nach der knappen 48:52-Niederlage bei BG 89 Hurricanes in Rotenburg im ersten Hauptrundenspiel wollen die Berlinerinnen es gegen den Regionalliga-Aufsteiger aus Niedersachsen besser machen. Dass dies alles andere als ein Selbstläufer wird, ist jedoch allen bewusst, denn die Osnabrücker haben sich zu dieser Saison mehrfach verstärkt und haben - genau wie ALBA mit Erika Livermore - eine US-amerikanische Spielerin verpflichtet. Vieles deutet also auf ein sehr intensives Spiel am Sonntag hin. Die ALBA-Frauen freuen sich über alle Fans, die Ihnen dabei den Rücken stärken!

Für Kinder bis 10 Jahre und ALBA-Mitglieder bis 18 Jahre (gegen Vorlage des Mitgliedsausweises) ist der Eintritt für das Spiel gegen Osnabrück (13.10, 15:30 Uhr) frei. Reguläre Tickets kosten fünf Euro (ermäßigt drei) und sind vor Ort an der Tageskasse erhältlich. Ermäßigung gilt für Schüler ab 11 J., Studenten, ALBA-Dauerkarteninhaber, ALBA-Mitglieder ab 18 J., Rentner und Schwerbehinderte.