Bereits zum vierten Mal haben ALBA BERLIN und die Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH am 7. Juni 2019 ein integratives Sportfest für etwa 200 Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen verschiedener Berliner Grundschulen veranstaltet. Erstmals im eindrucksvollen Hangar 1 des ehemaligen Flughafen Tempelhofs ausgetragen, bot die Veranstaltung wieder eine Menge Spaß und Action für Mädchen und Jungen der ALBA-Partnergrundschulen. Auch eine Willkommensklasse von der Gesundbrunnen Grundschule nahm an der Veranstaltung teil.

Entstanden als interkulturelles Sportfest für geflüchtete und Berliner Kinder stehen beim Berlinovo KieZ Sportfest Spaß, Fairplay und Teamgeist im Vordergrund. So können sich die Kinder aus den verschiedenen Kiezen in insgesamt 18 Sportarten und Spielen abseits des regulären Sportunterrichts ausprobieren. Dabei werden sowohl Teamsportarten wie Rollstuhlbasketball, Dodge Ball, Hockey und Tischtennis als auch Spiele und Rätsel für die einzelnen Teilnehmer angeboten.

Zum vierten Mal wurde das integrative Kiezsportfest von ALBA BERLIN und der Berlinovo auf die Beine gestellt, die bereits seit sechs Jahren im Projekt „ALBA macht Schule“ in der Grundschule an der Wuhle in Kaulsdorf zusammenarbeiten und neben dem regulären Sportunterricht auch eine Basketball-Schul-AG vor Ort möglich machen.

Teilnehmende Schulen: Gesundbrunnen Grundschule, Albert-Gutzmann-Schule, Reinhardswald-Grundschule, Grundschule an der Wuhle, Grundschule am Sandhaus, Grundschule am Hohen Feld, Janusz-Korczak-Schule