Unser NBBL- & JBBL-Team zog jeweils am Wochenende in das Viertelfinale der Playoffs ein. Unsere U19 gewann auswärts in Gießen mit 77:68. Unsere U16 siegte mit 99:50 in Hamburg. Für unsere WNBL-Mannschaft endete die Saison leider knapp mit einer 43:54-Niederlage bei TusLi im Viertelfinale.

NBBL: ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers vs. ALBA BERLIN 68:77

Unsere NBBL-Mannschaft gewann am Sonntag im zweiten Spiel des Achtelfinales auswärts mit 77:68 gegen Gießen. Im wie erwarteten schwierigeren Rückspiel begann das Team von Trainer Josef Dulibic vorallem in der Defensive sehr gut uns schaffte es sich immer wieder Stück für Stück abzusetzen, indem die offenen Dreier getroffen wurden oder dem Gastgeber mit einem Lauf entgegengesetzt wurde. Unterstützend für den Sieg war aber auch die Leistung von Topscorer Ben Lingk (13 Punkte). In 2 Wochen startet die Mannschaft dann zuhause gegen Leverkusen ins Playoff-Viertelfinale. Komplette Statistik.

 

JBBL: Sharks Hamburg vs. ALBA BERLIN 50:99

Unser JBBL-Team zog ebenfalls mit einem deutlichen 99:50-Sieg gegen die Sharks in Hamburg in das Playoff-Viertelfinale ein. Der Mannschaft gelang es sehr gut ins Spiel zu kommen und vor Allem die beiden Topscorer Finn Siedel (21 Punkte, 5 Steals) und Marc Christoph Tilly (18 Punkte, 6 Rebounds) sorgten sehr schnell für einfache Punkte. In der Defensive schafften sie es dann die Sharks auf Distanz zu halten und das Tempo in der Offensive über die vollen 40 Minuten zu halten, sodass das Team von Trainer Vladimir Bogojevic souverän in die nächste Playoffrunde einziehen konnte. Komplette Statistik.

 

WNBL: ALBA BERLIN vs. TUS Lichterfelde 43:54

Am Samstagmittag unterlag unsere weibliche U18-Mannschaft knapp dem Stadtrivalen Tus Lichterfelde mit 43:54. Für unser WNBL-Team endet damit die Saison 2018/2019 leider im zweiten Spiel des Viertelfinales der WNBL-Playoffs. Komplette Statistik.