Erfolgreicher Start der ALBA Oberschulliga

Auch Oberschüler lieben Basketball! Das haben die Mädels am vergangenen Freitag beim ersten Turnier der ALBA Oberschulliga eindrucksvoll bewiesen. Egal, ob mit kurzen oder langen Hosen, mit Zopf, offenen Haaren oder Kopftuch. Nichts hat die jungen Basketballbegeisterten davon abgehalten, sich mit voller Begeisterung in die Spiele zu stürzen.

Ganz nach dem Vorbild der seit mittlerweile drei Jahren sehr gut laufenden ALBA Grundschulliga kann nun auch endlich ein ähnliches Programm den Oberschülern in Berlin geboten werden. Die ALBA Oberschulliga startet in ihr erstes Jahr mit insgesamt mehr als 70 Teams und möchte einen nahtlosen Übergang zwischen Grundschule und Oberschule in Sachen Basketball ermöglichen.

 

In den beiden Wettkampfklassen II (Jahrg. 1998-2001) und III (Jahrg. 2000-2003) unterteilt in Jungen und Mädchen können die Jugendlichen ihre in den AG‘s erlernten Fähigkeiten testen und sich dabei im Wettbewerb mit anderen Schulen messen.

 

Beim Start am vergangenen Freitag (13.02.) in der Albert-Schweitzer-Oberschule traten die ersten sechs Teams gegeneinander an und zeigten wirklich ordentliche Leistungen in teilweise knappen und spannenden Spielen „Wir hatten sogar eine Verlängerung und haben dann zum Glück gewonnen“, erzählt die 13-jährige Alva, Schülerin an der Berlin Metropolitan School, stolz. „Ich war richtig kaputt, weil wir so viel gerannt sind!“

 

„Nach den ganzen Vorbereitungen und der theoretischen Organisation und Planung  bin ich sehr zufrieden damit, wie das erste Turnier verlaufen ist und möchte mich noch einmal bei Fr. Riebschläger bedanken für die tolle Organisation an ihrer Schule! Die Mädels hatten sichtlich Spaß und einen tollen Tag. So soll es ja letztlich sein“, resümiert Andreas Fischer, Projektleiter der ALBA Oberschulliga, nach dem Turnier mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht.

 

Besonders toll zu beobachten war, dass sich Mädchen verschiedenen Alters, verschiedener kultureller Herkunft und mit ganz unterschiedlicher Spielerfahrung gemeinsam in einer Halle tummelten, alle mit der gleichen Motivation: Lust auf Basketball!

 

„Cool, dass es so viele Mädchen gibt, die Bock auf Basketball haben. Die haben teilweise richtig gefightet und sich auf den Ball geschmissen. Das sieht man sonst bei Mädels nicht“, zeigt sich Schiedsrichter Jacob vor Ort sichtlich beeindruckt.

 

Tolle erste Eindrücke aus dem neuen Projekt, die sich sicherlich in den nächsten Wochen, wenn die ALBA Oberschulliga so richtig durchstartet, wiederholen und bestätigen lassen. Ein erfolgreicher erster Schritt also für das Projekt, das sich als fester Bestandteil des Programms der ALBA Jugend etablieren soll. 

comments powered by Disqus

NÄCHSTE HEIMSPIELE

Pokal-Viertelfinale

vs Ludwigsburg

So. 21.01.2018

15 Uhr @ MSH

EuroCup TOP16

vs Darüssafaka

Mi. 24.01.2018

20:15 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!