Groß sein und – „Größe zeigen!“

Bereits zum vierten Mal suchten ALBA BERLIN und das Vivantes Netzwerk für Gesundheit die größten Grundschüler Berlins. Mit Erfolg! Am Sonntag wurden in der Berliner Max-Schmeling-Halle die größten Grundschülerinnen und Grundschüler der Jahrgänge 2004 bis 2010 ausgezeichnet. Über 100 Kinder erlebten einen bunten Sporttag, den am Ende auch die ALBA-Profis Bogdan Radosavljevic, Tony Gaffney, Elmedin Kikanovic, Robert Glöckner und Tim Schneider besuchten.

Foto: Camera4

Von den großen ALBA-Profis bekamen die größten Grundschüler der Stadt am Ende eines abwechslungsreichen Sporttages auch die Urkunden überreicht – damit hatten es auch die 20 Mädchen und Jungen „schriftlich“ – sie gehören zu den größten Grundschülerinnen und Grundschülern der Stadt.

An acht Stationen hatten sich die Kinder der Jahrgänge 2004 bis 2010 zuvor ausgiebig bewegt und an der Vivantes-Station viel über Bewegung, Gesundheit und Ernährung gelernt. Nach einer kurzen Mittagspause ging es im Parcours weiter, in dem die großen Kleinen von einem Kastenelement aus auch zum Dunking auf den Korb ansetzen konnten. Nachdem alle Kinder auch vermessen waren, standen sie fest, die größten Grundschüler der Stadt. Sie können sich nun, wenn sie nicht schon in einem Basketballverein spielen, ein Jahr im Basketball versuchen – ermöglicht durch eine kostenlose Jahresmitgliedschaft bei ALBA BERLIN oder je nach Wohnbezirk in einem ALBA-Partnerverein. Außerdem werden sie in der neuen Saison zusammen mit ihrer ganzen Schulklasse zu einem ALBA-Heimspiel eingeladen und ein Training für die 20 Größten mit einem ALBA-Profitraining wird auch noch organisiert.

„Es ist schön zu sehen, wie wir mit unserer Aktion Kindern und Eltern einen gemeinsamen Rahmen für den Austausch geben können“, so Privatdozent Dr. Thomas Fuchs vom Zentrum für muskuloskelettale Medizin im Klinikum im Friedrichshain. „Unser Ziel, große Kinder in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken, haben wir mit unserem Aktionstag heute absolut erreicht. Und auch die Eltern tragen viel dazu bei, indem sie unsere Expertenrunde mit ihrem Wissen bereichern.“ Der Austausch über gemeinsame Probleme und Sorgen, das „Groß-sein“ betreffend, aber auch über positive Erfahrungen, erzeugten schnell ein „Wir-Gefühl“, das sich durchaus stärkend auf die Eltern selbst auswirkte.

Auch ALBAs Vizepräsident Henning Harnisch ist sehr zufrieden mit dem Projekttag:: „Für mich ist wieder deutlich geworden, wie wichtig diese Veranstaltung für die großen Kinder ist. Wir zeigen ihnen, dass sie mit ihrer Körpergröße nicht alleine sind. Im Gegenteil, wir als Basketballer freuen uns ja über die Größe und schaffen in Verbindung mit dem Sport hier einen positiven Effekt. Wenn wir es schaffen, dass heute viele Kinder den ersten Schritt zum Basketball gemacht haben, dass diese Kids also ab jetzt mit Basketball aufwachsen, dann ist das ein riesiger Schritt in die richtige Richtung und gleichzeitig auch ein Signal an die Eltern, das die Größe ihres Kindes etwas Besonderes ist, dass nicht jeder hat.“

Alle waren sich einig: Das wichtigste ist, den Kindern zu signalisieren, dass Größe keine Abweichung von irgendeiner Norm ist, sondern eben eine ganz natürliche Sache. Und dass sie in manchen Bereichen sogar enorm von Vorteil sein kann – zum Beispiel im Basketball. Aber ganz gleich, für welchen Sport sich die Kinder entscheiden,  er hilft, sie fit zu machen für die großen und kleinen Herausforderungen im Leben.

Und das sind sie, die größten Grundschülerinnen und Grundschüler der Stadt:

Jahrgang 2004
Paul Galow (Schule am Hohen Feld): 182cm
Christian Stoffregen (Wilhelm-Busch-Grundschule: 181,5cm
Vivien Mente (Carl Humman Grundschule):169,5cm

Jahrgang 2005
Jeannot Gericke (Johann-Peter-Hebel-GS): 180,5cm
Naima Fox (Fläming-Grundschule): 180cm
Emilia Dannebauer (Müggelsee Grundschule): 179,5cm

Jahrgang 2006
Jonathan Nisch (Käthe-Kollwitz-Gymnasium, 5. Kl.):170 cm
Catharina Tilly (Hausburgschule): 163cm
Allegra Dinter (Reinfelder Grundschule): 163cm


Jahrgang 2007

Florin Alexander Prechel (Phorms Berlin Mitte): 159,5cm
Elias Strube (Grundschule am Birkenhain): 159cm
Mariam Fink (Paul-Simmel-Grundschule): 163cm

Jahrgang 2008
Jakob Dübbers (Paul-Lincke-Grundschule):159cm
Anouk Anijs (Bornholmer Grundschule): 147cm
Caroline Besch (Grundschule am Karpfenteich): 146,5cm

Jahrgang 2009
Dominik Barth (Wetzlar Grundschule): 149cm
Niccolo Mangiapane (Katholische Grundschule Sankt Ludwig): 148,5cm
Svenja Trebbe (Grundschule am Rüdesheimer Platz): 145cm

Jahrgang 2010
Savier Kleist (Sachsenwald Grundschule): 139cm
Viktoria Wiemann (Hermann-Schulz Grundschule): 137cm

comments powered by Disqus

NÄCHSTE HEIMSPIELE

easyCredit BBL

vs Bayreuth

Sa. 03.03.2018

18:00 Uhr

easyCredit BBL

vs Göttingen

Sa. 17.03.2018

18:00 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!