Hinrunden-Abschluss am 2.1. in Ludwigsburg live bei Sport1

Zum Abschluss der Hinrunde in der Beko BBL erwartet unsere Albatrosse am Samstag (2.1., 17:30 Uhr, live auf SPORT1 und Telekom Basketball) eine ganz schwere Auswärtsaufgabe bei den MHP Riesen Ludwigsburg. Die Schwaben überraschen in dieser Saison nicht nur in der Bundesliga, sondern auch im Eurocup mit starken Leistungen, wo sie ALBA zweimal besiegten und das TOP32 erreichten. Das Team von Trainer Sasa Obradovic möchte daher nicht nur den zweiten Tabellenplatz festigen, sondern sich auch für die beiden Niederlagen revanchieren.

Sasa Obradovic (Headcoach ALBA BERLIN): „Das Auswärtsspiel in Ludwigsburg ist für uns neben den Gastspielen in Bamberg und München das härteste in der Saison. Die Ludwigsburger haben in dieser Saison schon mehrfach bewiesen, dass sie jeden schlagen können. Jetzt betreiben sie mit ihren acht Ausländern in der Beko BBL ein kleines Verwirrspiel. Aber für uns macht es eigentlich keinen Unterschied, ob sie z.B. mit Shakur oder Johnson spielen, der die Ludwigsburger Systeme aus der letzten Saison noch kennt. Entscheidend ist vielmehr, dass wir auf die aggressive Ludwigsburger Spielweise bessere Antworten finden als bei den beiden Eurocup-Niederlagen. Angesichts der Fortschritte, die wir in unseren letzten Spielen gemacht haben, bin ich zuversichtlich, dass wir das am Samstag besser hinbekommen werden.“


Akeem Vargas (Shooting Guard ALBA BERLIN): „Wir wollen das neue Jahr defintitiv mit einem Auswärtssieg in Ludwigsburg beginnen, wissen aber, dass dies eine schwierige Hürde wird. Unsere Aufgabe besteht darin, nicht zu viele Offensivrebounds zuzulassen und das Tempo des Spiels zu kontrollieren. Unsere Coaches haben uns optimal vorbereitet und wir wir wollen es diesmal besser machen als zuletzt im Eurocup.“ 

Infos zum Gegner

In beiden deutschen Eurocup-Derbys ließen sich die Berliner nicht nur von der aggressiven und kompromisslosen Ludwigsburger Verteidigung den Schneid abkaufen, sondern versäumten es zudem, mit derselben Intensität zu verteidigen. Bei ihrem 90:79 in Berlin verzeichneten die Ludwigsburger zudem mehr Dreier und Assists als in jedem anderem ihrer zehn Eurocup-Spiele.

US-Trainer John Patrick, der mit seiner unorthodoxen Strategie schon Göttingen und Würzburg zu Höhenflügen in der Beko BBL verholfen hat, setzt auch in Ludwigsburg auf ein strenges Defensivkonzept, dem sich jeder Spieler unterzuordnen hat. Dass in einem solchen Konzept auch individuell herausragende Leistungen möglich sind, beweist der NBA-erfahrene kräftige US-Center John Brockman, der mit im Schnitt zehn Rebounds der Top-Rebounder der Beko BBL ist.

Ungeachtet der in der Beko BBL geltenden 6+6-Regel verpflichtete Ludwigsburg unter der Woche mit Kerron Johnson einen achten Ausländer, der am Mittwoch gegen Crailsheim auch gleich den offenbar angeschlagenen Mustafa Shakur auf der Spielmacherposition vertreten durfte. Dass der US-Guard dabei ohne vorheriges Training mit zehn Punkten und sieben Assists aus dem Stand als Regisseur überzeugen konnte, ist nicht überraschend, denn Johnson war bereits in der vergangenen Saison Ludwigsburgs Spielmacher.

Mit nunmehr neun US-Amerikanern (zwei davon mit deutschem Zweitpass), dem finnischen Nationalspieler Sean Huff und dem Deutsch-Spanier Alvaro Munoz (mit 25 Punkten und 5/7 Dreiern am Mittwoch Topscorer gegen Crailsheim) stellen die MHP Riesen das internationalste Aufgebot in der Beko BBL, aus dem im bisherigen Saisonverlauf neben Mustafa Shakur und Jon Brockman vor allem der athletische Combo Guard Rocky Trice als drittbester Scorer, zweitbester Rebounder und zweitbester Passgeber herausragte.

Kader MHP Riesen Ludwigsburg (Statistik Beko BBL 2015/16)

Nr.

Name

Pos

Alter

cm

Nat.

Min/Sp

Pkt/Sp

Rb/Sp

As/Sp

4

David McCray

1/2

29

187

GER

14,8

5,7

1,3

0,5

5

Kerron Johnson

1/2

25

185

USA

24,9

10,0

2,0

7,0

6

Alvaro Munoz

2/3

25

196

ES/D

17,0

6,6

2,5

1,3

7

Shawn Huff

3/4

31

198

FIN

25,7

8,7

3,9

0,6

9

Yannick Armbrust

1

20

186

GER

1,2

1,3

0,3

0,3

10

Rocky Trice

1/2

31

191

USA

31,5

11,5

4,9

4,5

13

Chris McNaughton

5

33

211

GER

2,8

0,8

0,4

0,0

15

Royce O’Neale

3

22

198

USA

15,3

11,8

3,7

3,1

19

Adam Waleskowski

4

33

203

US/D

13,2

5,2

2,4

0,7

21

Jason Boone

5

30

203

USA

14,4

6,7

4,6

0,2

22

Mustafa Shakur

1

31

191

USA

31,6

13,9

3,3

4,9

32

Tekele Cotton

2

22

188

USA

27,2

10,3

2,9

2,5

35

Brad Loesing

1

26

182

US/D

19,3

6,3

1,1

2,1

40

Jon Brockman

5

28

201

USA

126,6

12,8

9,9

0,4

Headcoach: John Patrick (47, US, vierte Saison in Ludwigsburg, EuroChallenge-Gewinner 2010 mit Göttingen)

MHP Riesen Ludwigsburg: Resultate der letzten vier Wochen
05.12. Ludwigsburg – Hagen (Beko BBL) 70:87 (N) Brockman 13, Shakur 12
09.12. Brindisi – Ludwigsburg (Eurocup) 60:87 (S) Boone 16, Cotton 13
13.12. Ludwigsburg – Bonn (Beko BBL) 85:77 (S) Trice 18, Shakur 18

16.12. Ludwigsburg – Le Mans (Eurocup) 90:49 (S) Shakur 17, Waleskowski 12

20.12. München – Ludwigsburg (Beko BBL) 95:92 (N) Huff 22, Trice 19
23.12. Ludwigsburg – Bamberg (Beko BBL) 62:77 (N) Brockman 21, Shakur 10
27.12. Frankfurt – Ludwigsburg (Beko BBL) 83:78 (N) Munoz 15, Huff 15
30.12. Ludwigsburg – Crailsheim (Beko BBL) 100:65 (S) Munoz 25, Waleskowski 13

ALBA-Bilanz gegen Ludwigsburg
41 Siege – 17 Niederlagen (in Ludwigsburg/Stuttgart/Sindelfingen 14:13)
Beko BBL 31-9 / Playoffs 8-4 / Pokal 2-2 / Eurocup 0-2

Höchster Sieg: 94:53 am 6. Oktober 2002 in Berlin
Höchste Niederlage: 83:106 am 30. März 1991 in Ludwigsburg

comments powered by Disqus

DAUERKARTE SICHERN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!