Joshiko Saibou kehrt zurück zu ALBA BERLIN

Der deutsche Combo-Guard Joshiko Saibou kommt zurück nach Berlin und verstärkt ab der Saison 2017/2018 das Team von ALBA BERLIN. Saibou wurde 2009 mit den Albatrossen NBBL-Meister unter Henrik Rödl und hat nun über die Stationen Trier, Crailsheim, Würzburg und Gießen den Weg zurück in die Hauptstadt gefunden. Der 1,88 Meter große und 27 Jahre alte A2-Nationalspieler erhält bei ALBA einen Zwei-Jahres-Vertrag. In der vergangenen Saison hat „Joshi“ mit Gießen knapp die Playoffs verpasst und war dabei mit 7,8 Punkten, 2,2 Rebounds und 1,7 Assists in knapp 18 Minuten Spielzeit im Schnitt leistungsstärkster Deutscher der 46ers.

ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda: „Joshiko hat sich in den vergangenen Saisons sehr gut entwickelt und hat bei seinen letzten Stationen wichtige Rollen gespielt. Er ist mit seinem guten Wurf und Drive sehr korbgefährlich, hat aber auch ein Auge für seine Mitspieler und ist ein engagierter Verteidiger. Wir sehen bei Joshiko noch weiteres Entwicklungspotenzial und glauben, dass er bei ALBA den nächsten Schritt machen wird.“

 

Joshiko Saibou: „Berlin ist meine Heimat. Ich habe die ganzen Jahre viel Kontakt mit den Spielern, Trainern und Mitarbeitern von ALBA BERLIN gehalten und habe auch meine Familie und Freunde hier. Ich bin sehr glücklich, jetzt wieder zuhause zu sein. Ich freue mich sehr auf die neue sportliche Herausforderung und werde alles geben, um schnell meinen Beitrag leisten zu können.“

Vita Joshiko Saibou

Joshiko Saibou wurde am 7. März 1990 (als Sohn einer togolesischen Mutter und eines deutschen Vaters) in Köln geboren, wuchs aber in Berlin auf. Basketballspielen lernte er beim BSC Berlin sowie beim TuS Lichterfelde und stieß im Jahr 2007 zu ALBA BERLIN, wo er in seiner zweiten Saison unter Coach Henrik Rödl deutscher U19-Meister wurde. Saibou sammelte zwei weitere Jahre Erfahrung im Ausbildungsteam ALBA 2 und trainierte dabei mit den ALBA-Profis. Im Sommer 2011 verließ er Berlin und folgte Henrik Rödl zur TBB Trier, seiner ersten Profistation. Nach zwei Saisons an der Mosel wechselte er zur Spielzeit 2013/2014 nach Gießen in die ProA, wo er die 46ers als Mannschaftskapitän anführte und durchschnittlich 13,9 Punkte, 5,0 Rebounds und 3,4 Assists in über 30 Minuten Spielzeit auflegte. Seine starken Leistungen in der ProA verhalfen ihm zu einer Nominierung für das A2-Nationalteam bei der Universiade in China und zu einem erneuten Engagement in der Bundesliga, wo er sich den Crailsheim Merlins anschloss und sich als Leistungsträger etablierte (7,7 ppg, 2,8 rpg, 2,2 apg). Im Trikot der Merlins machte Saibou sein bisher bestes Bundesliga-Spiel: Ausgerechnet gegen ALBA BERLIN markierte er am 19. Oktober 2014 23 Punkte, 4 Rebounds und 2 Assists. Zur Saison 2015/2016 wechselte er zu den s.Oliver Baskets Würzburg, wo er seine erste BBL-Playoffserie bestritt (gegen Bamberg). Zur vergangen Spielzeit 2016/2017 kehrte Joshiko zu den mittlerweile in die Bundesliga aufgestiegenen Gießen 46ers zurück und war dort mit 7,8 Punkten, 2,2 Rebounds und 1,7 Assists in knapp 18 Minuten Spielzeit der leistungsstärkste Deutsche im Team. mittlerweile in die Bundesliga aufgestiegenen Gießen 46ers zurück und war dort mit 7,8 Punkten, 2,2 Rebounds und 1,7 Assists in knapp 18 Minuten Spielzeit der leistungsstärkste Deutsche im Team.

 

Saison Team Liga G MPG PPG RPG APG EFF 2P 3P FT
2016/17 Gießen BBL 33 17,4 7,8 2,2 1,7 7,7  45,6% (51/121) 44,4% (32/72) 84,1% (58/69)
2015/16 Würzburg BBL 37  9,2 2,8 1,2 1,2 3,1  45,1% (25/57) 35,0% (14/40) 68,4% (13/19)
2014/15 Crailsheim BBL 33 19,1 7,7 2,8 2,2 7,3  50,0% (63/131) 29,9% (20/67) 72,0% (67/93)
2013/14 Gießen ProA 38 29,1 13,0 5,2 3,1 13,4  51,9% (135/279) 32,1% (34/106) 68,0% (123/181)
2012/13 Trier BBL 34 9,2 2,4 0,8 0,5 1,8  36,8% (14/40) 33,3% (9/27) 75,0% (27/36)
2011/12 Trier BBL 26 4,2 0,4 0,9 0,2 0,5  22,2% (2/11) 16,7% (1/6) 75,0% (3/4)
2010/11 ALBA 2 ProB 21 24,6 10,5 4,0 2,6 9,7  42,1% (61/145) 22,9% (8/35) 71,4% (75/105)
comments powered by Disqus

easyCredit BBL

vs Bremerhaven

Mo. 02.10.2017

19:00 Uhr

easyCredit BBL

vs Tübingen

Fr. 06.10.2017

19:00 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!