Litauischer Nationalspieler Rokas Giedraitis verstärkt ALBA

Der 25-jährige litauische Nationalspieler Rokas Giedraitis hat einen Dreijahresvertrag bei ALBA BERLIN unterzeichnet. Der zwei Meter große Flügelspieler spielte zuletzt bei ALBAs Vorjahresgegner Lietuvos Rytas Vilnius und zählte mit durchschnittlich 12,4 Punkten zu den besten Spielern im 7DAYS EuroCup. Derzeit trägt Giedraitis das Trikot seines Heimatlandes in der WM-Qualifikation.

ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda: „Rokas ist ein starker Spieler, guter Schütze, er kann mit seiner Athletik den Korb attackieren. Er ist schnell und bewegt sich auch ohne Ball sehr gut – was zu der Art passt, wie wir spielen. Wir freuen uns sehr und wollen ihm helfen, das nächste Level seiner Entwicklung zu erreichen. Gleichzeitig wird er dazu beitragen, uns als Team auf das nächste Level zu hieven.“

Vita Rokas Giedraitis

Rokas Giedraitis wurde am 16. August 1992 im litauischen Taurage geboren. Bereits sein Vater, Robertas Giedraitis, war ein erfolgreicher Basketballer und spielte für BC Siauliai, wo auch Rokas aktiv war. 2015 wechselte der talentierte Flügelspieler zu Lietuvos Rytas und machte sich durch seine Athletik und Korbgefährlichkeit von der Dreierlinie einen Namen. Im EuroCup wurde er letzte Saison zum MVP des zweiten Spieltags gewählt – dank 28 Punkten und 7 Rebounds gegen Partizan Belgrad. Giedraitis bringt die Erfahrung von 40 EuroCup-Partien mit nach Berlin und stand vergangene Spielzeit auch auf dem Parkett der Mercedes-Benz Arena. Bei der 86:93-Niederlage gegen ALBA erzielte er neun Punkte.

Statistiken

comments powered by Disqus

DAUERKARTE SICHERN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!