Nächster Schritt Richtung TOP16: ALBA besiegt auch Vilnius

Es war ein sehr harter Kampf und ein knappes Spiel am Mittwoch. Aber am Ende siegten die Albatrosse im EuroCup-Heimspiel gegen Lietuvos Rytas Vilnius 93:86 und haben damit den dritten Erfolg im vierten Spiel der Gruppe C eingefahren. Bedanken konnte sich das ALBA-Team an diesem Abend vor allem bei Peyton Siva, der mit 26 Punkten, 9 Assists, 4 Rebounds und 3 Steals sein wohl bestes ALBA-Spiel ablieferte und auch in den letzten Minuten die entscheidenden Impulse setzte.

Viertelergebnisse

21:16 | 21:29 | 27:18 | 24:23 | Endergebnis 93:86 | Komplette Statistik

 

Game Facts (ALBA immer erstgenannt)

- Reboundverhältnis 33 | 25, Assists 24 | 25, Ballverluste 19 | 12

- Dreier 8/19 | 10/21, Zweier 29/40 | 19/40, Freiwürfe 11/19 | 18/22

- Zuschauer: 8.445

 

Top Performer ALBA

Siva 26pt 9as 4rb 3st | Sikma 10pt 10rb 2as | Clifford 14pt 2rb |

 

Top Performer Vilnius

Lukauskis 19pt 3st | Mavrokefalidis 18pt 2as 2st | Echodas 16pt 9rb


Rimas Kurtinaitis (Cheftrainer Vilnius): “I think this was a good game and nice to watch for the spectators. We did not play bad. We played tough and fast. But we lost control in the last quarter. In the most important moments we missed some easy shots. Overall ALBA had too many easy points and second chances. They play very fast and run the floor a lot.”

 

Aito Garcia Reneses (Cheftrainer ALBA): “This was a difficult win because Lietuvos Rytas played very well. We had problems in the first half when Vilnius got the lead and my players became afraid of losing. But we mustn’t think like that. We cannot win every game and we cannot expect to play well while being afraid of missing shots and losing. We talked about that in the halftime and my players listened very well. That solved the problem and we played much better then. Lietuvos Rytas still caused many problems in our defense but that is ok for now. We cannot expect everything to be perfect.”

 

Game Notes

  • Wir stellen zum zweiten Mal den EuroCup-Spieltags MVP. Nach Luke Sikma (1. Spieltag vs Partizan) ist es jetzt Peyton Siva mit mit 26 Punkten, 9 Assists, 4 Rebounds 3 Steals und Index 31 beim 93:86 gegen Vilnius.
  • ALBA geriet schnell in Foultrouble. Nach neun Minuten stand Clifford bereits bei zwei und Radosavljevic bei drei Fouls. Ab der 25. Minute spielte Grigonis sogar mit vier Fouls. Aber alle Spieler schafften es, sich bis zum Ende nicht auszufoulen.
  • Ihre schwache Freiwurfquote von 11/19 wurde den Albatrossen in diesem knappen Spiel fast zum Verhängnis (das erfahrene Gästeteam traf dort mit 18/22 erwartungsgemäß sehr hochprozentig). Aber dank ihres Powerplays in den letzten Minuten konnten sie die Fehlwürfe noch ausmerzen.
  • Die Litauer präsentierte sich insgesamt äußerst tough, aber einer ganz besonders: Mindaugas Lukaskis verwandelte in der zweiten Halbzeit 5/5 Dreiern – und die letzten davon waren nicht einfach.

 

Tabelle EuroCup-Gruppe C

1. Lokomotiv Kuban Krasnodar 4:0

2. ALBA BERLIN 3:1

3. Limoges CSP 2:2

4. Lietuvos Rytas Vilnius 1:3

5. Retabet Bilbao 1:3

6. Partizan Belgrad 1:3

Die ersten vier erreichen das TOP16.

comments powered by Disqus

NÄCHSTE HEIMSPIELE

easyCredit BBL

vs Frankfurt

Fr. 27.04.2018

19:00 Uhr

easyCredit BBL

vs Ulm

Di. 01.05.2018

15:00 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!