NBBL: ALBA BERLIN mit souveränem Auswärtssieg in Neustadt

Das Team von ALBA BERLIN war durchaus gewarnt. Auch wenn die Mannschaft aus Neustadt nur den vorletzten Tabellenplatz innehält, konnte es doch in jedem der Saisonspiele bisher lange gut mitspielen und verlor keines der Spiele mit mehr als 15 Punkten.

 

Die taktische Variante des Gegners, 40 Minuten mit einer Zonen-Verteidigung zu agieren, hätte schließlich auch noch zusätzlich für Irritationen bei den Berlinern sorgen können. Die Albatrosse, erstmals in der Saison geführt vom Assistenz-Trainer Sebastian Trzcionka, ließen aber nur im ersten Viertel noch Zweifel bestehen (15:12). Bereits das zweite Viertel fiel mit 26:10 überaus souverän aus, letztendlich konnte der Sieg am Ende auf ein 93:47 ausgebaut werden.

 

Coach Konstantin Lwowsky, der auf Grund in Kürze erwarteten Nachwuchs auf die Auswärtsfahrt verzichtete, möchte dann auch dennoch nicht auf ein Lob verzichten: "Glückwunsch an Sebastian, Enrico und das Team. Wir sind die erste Mannschaft, die Neustadt und ihren Topscorer Birkenhagen derart souverän besiegen konnten. Das ist ein gutes Zeichen. Das Team lebt und konnte den Ausfall von vier Leistungsträgern überzeugend ausgleichen. Jetzt freuen wir uns auf den kommenden Sonntag und die Herausforderung, die Hamburger Piraten zu besiegen, um den Jahreswechsel auf dem ersten Platz der Liga zu erleben. Wir sind uns bewusst, dort noch einmal alle Kräfte und Konzentration bündeln zu müssen."

comments powered by Disqus

DAUERKARTE SICHERN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!