NBBL und JBBL mit deutlichen Erfolgen

Mit einem lockeren 106:33-Erfolg in Oldenburg hat unsere NBBL-Mannschaft einen Spieltag vor Ende der Hauptrunde die Tabellenführung verteidigt und kann mit einem Sieg am kommenden Sonntag als Hauptrundenerster in die Playoffs einziehen. Bereits in den Playoffs ist unser JBBL-Team, das gegen die Phoenix Hagen Youngsters Spiel 1 der Runde der letzten 32 mit 104:39 gewinnen konnte und am nächsten Wochenende die Gelegenheit hat, die Serie mit einem Auswärtserfolg frühzeitig für sich zu entscheiden.

Foto: Florian Ullbrich

NBBL: Baskets Akademie Weser Ems vs. ALBA BERLIN 33:106

 

Beim deutlichen 106:33-Erfolg in Oldenburg konnte unser NBBL-Team den Gegner von Beginn an unter Druck setzten, was zu vielen Ballgewinnen und einfachen Punkten führte. Insgesamt 39 Turnover gab es auf Seiten der Gastgeber, zu viel um das Spiel halbwegs eng zu gestalten. Hervozuheben sind noch die 39 Assists auf Seiten der Albatrosse, die das gute Zusammenspiel im Angriff unterstreichen und das hohe Ergebnis möglich machten. Beste Spieler waren Jonas Mattisseck mit 25 Punkten und 10 Assists und Neuzugang Dwayne Koroma mit 24 Punkten und 5 Steals.

 

Statistik

 

JBBL-Playoffs: ALBA BERLIN vs Phoenix Hagen Youngsters 104:39

 

Mit einem deutlichen 104:39-Erfolg ist unsere U16-Mannschaft in die JBBL-Playoffs gestartet und hat bereits am nächsten Sonntag die Möglichkeit, mit einem Auswärtssieg in die nächste Runde einzuziehen. Der erste Korb des Spiels für die Albatrosse fiel zwar erst nach drei Minuten doch schnell wurde klar, dass der Gegner aus Hagen dem defensiven Druck unserer Mannschaft nicht viel entgegenzusetzen hatte. Insgesamt über 40 Ballverluste waren die Folge und so erspielte sich ALBA schnell einen Vorsprung, der im Verlauf des Spiels immer weiter anwuchs. Beste Spieler waren Nolan Adekunle mit 21 Punkten und 9 Rebounds und Elias Rödl mit 17 Punkten, 14 Rebounds und 7 Assists.

 

Statistik

comments powered by Disqus

FOLGT ALBA BERLIN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!