Shanghaier Delegation hospitiert im ALBA-Jugendprogramm

Seit vielen Jahren verbindet ALBA BERLIN eine Partnerschaft mit dem Shanghaier Basketball Verband. Nun besuchte eine weitere Delegation um Chinas Ex-Nationaltrainer Chen Dechun Berlin und schaute sich an, wie in Deutschland und bei ALBA Kitasport funktioniert.

Zu der Besuchergruppe gehörten der Leiter und ein Jugendtrainer eines Shanghaier Sportclubs, die Leiterin einer Kita sowie ein Vertreter des Basketball Verbandes der Provinz Yunnan. Zweit Tage lang erhielten sie Einblick in die Abläufe des ALBA Kitasports und waren auch beim feierlichen Auftakt von „AOK und ALBA – Wir bewegen Kinder“ in Gropiusstadt dabei. Mit der neuen Initiative erreicht ALBA mittlerweile 105 Kindertagesstätten und 6.600 Mädchen und Jungen in ganz Berlin.

Zur Hospitation gehörte neben dem Besuch von Sporteinheiten auch ein inhaltlicher Austausch mit ALBAs Projektleiter Kitasport Mirko Petrick, ALBA Vizepräsident Henning Harnisch und dem Präsidenten des Berliner Basketball Verbandes, Stephan Herwig. Der Gegenbesuch findet bereits im Mai statt. Dann reist Henning Harnisch zusammen mit ALBA-Jugendtrainer Tommy Vogel nach Shanghai, wo neben den jährlichen ALBA-Turnieren an der Deutschen Schule und der Tongji-Universität auch ein Treffen mit dem Shanghaier Basketball Verband auf dem Programm steht.

comments powered by Disqus

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!