TOP4 wir kommen! 78:73 im Pokalkrimi gegen Ludwigsburg

Einen Pokalfight und -Krimi wie er im Buche steht, sahen die Zuschauer am Sonntag Nachmittag in der Max-Schmeling-Halle. In einem extrem hart umkämpften und intensiven Pokalviertelfinale gegen starke Ludwigsburger verwandelten die Albatrosse einen 35:42-Halbzeitrückstand noch in einen 78:73-Sieg. Damit fahren Coach Aito und sein Team am 17./18. Februar zum TOP-FOUR-Turnier um den deutschen Pokal in Ulm, wo sie im zweiten Halbfinale auf medi Bayreuth treffen (Halbfinale eins bestreiten Ulm und München). Wir werden wie gewohnt eine Fanfahrt für dieses Wochenende anbieten. Alle Infos dazu in Kürze.

Ein Wermutstropfen ist dabei leider der Ausfall von Peyton Siva sein. Er hat sich im zweiten Viertel eine schwere Schulterprellung zugezogen und wird seinem Team ca. zwei Wochen lang fehlen.

Viertelergebnisse (ALBA immer erstgenannt)

20:28 | 15:14 | 23:11 | 20:20 | Endergebnis 78:73 | Komplette Statistik

 

Game Facts (ALBA immer erstgenannt)

- fehlende Spieler: Butterfield, Nikic, Hundt (ALBA)

- Reboundverhältnis 30 | 34, Assists 21 | 14, Ballverluste 20 | 18

- Dreier 7/21 | 5/22, Zweier 15/22 | 15/36, Freiwürfe 27/35 | 28/33

- Zuschauer: 6.105

 

Top-Performer ALBA

Grigonis 21pt 2rb | Saibou 14pt 4rb 2st | Sikma 10pt 9as 7rb

 

Top-Performer Ludwigsburg

Peter-McNeilly 21pt 6st 2rb | Thiemann 11pt 7rb | Cook 11pt 6rb

John Patrick (Cheftrainer Ludwigsburg): “Glückwunsch an ALBA zum am Ende verdienten Einzug ins TOP FOUR. Es ist für uns etwas frustrierend, weil wir durch Adika Peter-McNeillys offenen Dreier noch eine sehr gute Chance hatten. Wenn man nur die letzte Minute betrachtet, könnten man auch den No-Call gegen Kerron Johnson kritisieren, aber im Endeffekt haben wir das Spiel im dritten Viertel verloren, als wir nach plus sieben einen Lauf kassiert haben. Wir haben uns zurückgekämpft und am Ende ging es um Millimeter. Ich wünsche ALBA viel Glück in Ulm.“

Aito Garcia Reneses (Cheftrainer ALBA): “Wir waren in diesem Spiel in einer sehr schwierigen Situation. Ludwigsburg hat uns in der ersten Hälfte dominiert und wir haben Peyton Siva im zweiten Viertel verloren. In der zweiten Hälfte haben meine Spieler aber mit Glauben an sich selbst und viel Einsatz einen Weg gefunden, dass Spiel doch noch zu gewinnen. Ich habe ihnen der Pause gesagt, dass sie nicht mehr über Sieg und Niederlage nachdenken dürfen. Das haben sie gut umgesetzt uns sind mit der richtigen Einstellung zurück aufs Parkett gekommen. Ich bin sehr froh, dass wir trotz all der schwierigen Umstände in der bisherigen Saison das TOP-FOUR-Turnier erreicht haben.“

Game Notes

  • Das Spiel hatte Playoff-Charakter. Schließlich hieß es auch zum ersten Mal in dieser Saison „do or die“. Der hohen Intensität entsprechend gab es viele Fouls. Beide Teams warfen zusammen 68 Mal von der Freiwurflinie.
  • Nachdem im zweiten Viertel sowohl Peyton Siva verletzt ausgefallen war als auch Stefan Peno mit drei Fouls auf die Bank musste, scheute sich Coach Aito nicht, Youngster Jonas Mattisseck bis zur Halbzeitpause ins kalte Wasser zu werfen.
  • Bogdan Radosavljevic feierte in diesem Spiel sein Comeback nach Bänderverletzung und Steve Vasturia sein Debüt im ALBA-Trikot. Beide kamen in diesem wichtigen und stets knappen Pokalspiel aber verständlicherweise nur zu Kurzeinsätzen.
  • Marius Grigonis machte sein bestes ALBA-Spiel seit dem Saionstart in Ulm, wo er ähnlich stark aufgetreten war. Sein Scoring (Season-High 21 Punkte) war einer der entscheidenden Faktoren, die die Partie in Halbzeit zwei drehten. Ebenso seine Defense gegen Ludwigsburgs Go-to-Guy Thomas Walkup (7 Punkte, 1/5 FG).
  • Joshiko Saibou stellte mit 14 Punkten ebenfalls eine Saisonbestleistung auf.
  • Basketball ist ein Spiel der Läufe. Diese Weisheit bewahrheitete sich auch in diesem Spiel. Nach einem 35:42-Rückstand zur Halbzeit kamen die Albatrosse mit einem 19:3-Run aus der Kabine. In der Schlussphase glich Ludwigsburg mit einem 11:0-Run nochmals aus, aber in der letzten Minute entschieden die Berliner die Partie mit einer 5:0-Serie.
comments powered by Disqus

NÄCHSTES HEIMSPIEL

Halbfinale 3

vs Ludwigsburg

So. 27.05.2018

15:00 Uhr

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!