Vier Siege für unsere Leistungsteams

Vier Siege gab es für unsere Leistungsteams am vergangenen Wochenende! Den Anfang machte unser Kooperationspartner Lok Bernau, der bereits am Samstag auswärts bei den Itzehoe Eagles mit 99:80 gewinnen konnte. Am Sonntag gewann unser NBBL-Team ihr Heimspiel im ALBA Trainingszentrum gegen die Eisbären Bremerhaven mit 108:64, unsere Mannschaften in der JBBL (94:60 gegen Stahnsdorf) und WNBL (56:53 gegen Chemnitz) waren auswärts erfolgreich!

Foto: Florian Ullbrich

ProB: Itzehoe Eagles vs. SSV Lok Bernau 80:99

 

Dank einer starken Dreierquote (14/28) setzte sich Lok Bernau am Samstagabend auswärts beim Team der Itzehoe Eagles durch. Von unseren Doppellizenzspieler waren im Einsatz: Bennet Hundt (14 Punkte), Ferdinand Zylka (11), Badu Buck (9) Jonas Mattisseck (8) und Robert Glöckner (6).

 

Statistik

Kompletter Spielbericht aus Bernau

 

NBBL: ALBA BERLIN vs. Eisbären Bremerhaven 108:64

 

Nach der Rückkehr aus China gab es für unser NBBL-Team nur ganz kurze Anlaufschwierigkeiten zu Beginn des Spiel gegen die Mannschaft aus Bremerhaven, die auf der Reise nach Berlin leider ihre Auswärtstrikots verloren und deshalb in ALBA-Trikots antreten mussten.  Insgesamt 35 Ballverluste der Gäste provozierte das Team von Head Coach Josef Dulibic mit guter, aggressiver Verteidigung und konnte so erneut einen ungefährdeten Heimsieg in der NBBL-Vorrunde einfahren. Topscorer waren Abdulah Kameric und Jonas Jansen-Winkeln mit jeweils 16 Punkten.

 

Statistik

 

JBBL: RSV Eintracht Stahnsdorf vs. ALBA BERLIN 60:94

 

Nach einer schwachen ersten Hälfte ohne defensiven Druck und mit schlechter Wurfquote und einem verdienten Rückstand zur Pause (31:34) konnte unsere JBBL-Mannschaft in der zweiten Hälfte zu alter Stärke zurückfinden und schlussendlich einen deutlichen Sieg beim RSV Eintracht Stahndorf feiern. Hendrik Warner war mit 21 Punkten der Topscorer der Begegnung.

 

Statistik

 

WNBL: ChemCats Chemnitz vs. ALBA BERLIN 53:56

 

In einem knappen Spiel konnte unsere WNBL-Team einen wichtigen Auswärterfolg einfahren. Lange tat sich die Mannschaft von Moritz Schäfer schwer mit der Zonenverteidigung der Chemitzerinnen, traf aber schlussendlich die wichtigen Würfe und konnte sich so den Sieg sichern. Bester Scorerin waren Josephine Abbott mit 15 Punkten und Clara Wilke mit 13 Punkten.

 

Statistik

comments powered by Disqus

DAUERKARTE SICHERN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!