Von Eiskunstläufern und Wintertänzern - 5. Kitaolympiade

Bereits zum fünften Mal fand am Dienstag in der Max-Schmeling-Halle die große ALBA Kitaolympiade statt. Etwa 600 Kinder aus über 30 ALBA Partnerkitas erlebten einen sportlich-bunten Tag, der unter dem Motto „Winterolympiade“ stand. Auch der FRÖBEL-Kindergarten „Highdechsen“ tobte sich an den 13 verschiedenen Stationen aus.

Foto: Florian Ullbrich

Dienstag, 10 Uhr, Max-Schmeling-Halle – Warmtanzen für die große ALBA Kitaolympiade: In den Nebenhallen A/B dröhnt Kindermusik im Aprés-Ski-Stil aus den Boxen. Rund 600 Kitakinder aus über 30 Partnerkitas von ALBA BERLIN, 30 ALBA-Jugendtrainer und nicht zuletzt der stets beliebteste Gast bei allen fünf ALBA Kitaolympiaden, der Albatros, schwingen das Tanzbein. Kurz bevor sich die Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren an 13 Stationen in jeweils zwei Gruppen pro Station in den Winterspaß stürzen, schwört das olympische Komitee in Gestalt von ALBA-Projektleiter Mirko Petrick alle Kinder, Erzieher und Trainer ein.

„Die Kitaolympiade ist das absolute Highlight für die Kinder“, erklärte Erzieher Tom, der mit seinen Kindern aus dem FRÖBEL-Kindergarten „Highdechsen“ am Dienstagmorgen aus Neukölln in die Max-Schmeling-Halle gekommen war. „Das ist ein Ereignis, auf das wir uns das ganze Jahr freuen“, erzählte er, während seine „Highdechsen“ auf Rollbrettern ihren „Bus“, einen Hocker, durch einen Parcours zum Skilift manövrieren mussten. Gemeinsam mit ALBA-Kitatrainer Vladimir leitet er einmal wöchentlich die Kitasportgruppe der Kindertagesstätte.

„Ein gesunder Baum braucht eine gesunde Wurzel. Diese wollen wir bereits in jungen Jahren mit einem altersgerechten, abwechslungsreichen Bewegungsangebot stärken“, erklärte Mirko Petrick; am Dienstag war der Mann am Mikrofon. An der Verpflegungsstation nach dem Rechten sehend fügt der Leiter des ALBA Kitasports schmunzelnd hinzu: „Ich hätte gerne, dass alle Kinder rückwärts laufend nasebohren, während sie dabei hüpfend einen Ball dribbeln. Das wäre vielseitig“. Ein vielseitiges Bewegungsangebot unabhängig von sozialer Herkunft zu schaffen wünscht sich auch ALBA-Vizepräsident Henning Harnisch. „Die Idee kommt an, da sie sportlich logisch ist“, freute er sich über die Resonanz auf das Kitasportangebot. „Die Olympiade ist dann der Lohn für die Arbeit in den AGs. Besonders toll finde ich es übrigens, Rhythmus und Musik mit Bewegung zu verbinden, wie bei beim Wintertanz dort drüben“. Dort gab ALBA-Kitatrainerin Franziska Winckelmann den Rhythmus vor – und die Kinder passten ihr Tempo an und klatschten dazu. Zwei Stunden lief sie unermüdlich mit allen 26 Gruppen in wechselndem Tempo durch die Halle. Auch das Ausprobieren mit dem Basketball durfte an diesem Tag nicht fehlen. Dabei kamen neben mobilen Kinderkörben auch Mini-Körbe, die in die Korbanlagen in der Max-Schmeling-Halle gehängt wurden, zum Einsatz, so dass die Jüngsten auf Körbe von ca. 2,00 Meter Höhe werfen konnten.

 

Markus Heim, der seit dieser Saison Mirko Petrick in der Organisation des Kitasports unterstützt, schaute derweil staunend zu, wie die „Highdechsen“ beim Eiskunstlauf auf zurechtgeschnittenen Teppichstücken über das Parkett pirouettierten. „Es braucht nicht viel, um ein kreatives, forderndes und spannendes Bewegungsangebot zu entwerfen. Oftmals reichen einfache Alltagsgegenstände, um eine sportliche Geschichte zu erzählen“, erklärte er. Lautstark wie bei den echten Profis ging es an der letzten Station des Tages zur Sache. Mit einem Schuh über der Hand als Schläger jagten die „Highdechsen“ beim Eishockey dem Ball hinterher. Erschöpft, aber auch wehmütig, blickten die Olympioniken auf den Tag zurück. In einem waren sie sich jedenfalls einig – zur Sommerolympiade sind sie wieder dabei!

 

ALBA Kitasport-Pass


Um noch mehr Kindern die Möglichkeit zu geben, sich kindgerecht und abwechslungsreich unter der professionellen Anleitung von ALBA-KitatrainerInnen zu bewegen, hat ALBA BERLIN im November 2016 ein neues Angebot geschaffen. Mit dem ALBA Kitasport-Pass erhalten Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren neben einer regelmäßigen 60-minütigen Bewegungseinheit am Wochenende auch noch viele weitere Mitgliedervorteile.

ALBA startet mit Kitasport-Pass: Kitasport jetzt auch am Wochenende

Alle Informationen zum ALBA Kitasport-Pass gibt es hier

 

Bildergalerie:

 

 

comments powered by Disqus

NÄCHSTE HEIMSPIELE

easyCredit BBL

vs Frankfurt

Fr. 27.04.2018

19:00 Uhr

easyCredit BBL

vs Ulm

Di. 01.05.2018

15:00 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!