WNBL-Team erstmals im Viertelfinale!

Trotz der 43:53-Niederlage im Rückspiel ist unsere WNBL-Mannschaft dank des 18-Punkte-Vorsprungs aus dem Hinspiel erstmals ins Playoff-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft eingezogen! Unser Kooparationspartner Lok Bernau hat sein letztes Heimspiel der regulären Saison gegen den Tabellenführer Schalke 04 mit 86:66 gewonnen und zieht auf Tabellenplatz 5 in die Playoffs ein und unser NBBL-Team besiegt die Uni Baskets Paderborn auswärts mit 67:46.

Foto: Florian Ullbrich

ProB: SSV Lok Bernau vs. FC Schalke 04 86:66

 

Mit einem 86:66-Sieg über Tabellenführer Schalke 04 hat unser Kooperationspartner Lok Bernau die reguläre Saison der ProB erfolgreich beendet. Von unseren Doppellizenzspielern waren im Einsatz: Jonas Mattisseck (7), Kresimir Nikic (6) und Badu Buck (2). 

Leider gab es keine Schützenhilfe von den anderen Partien, so dass es trotzdem von Tabellenplatz fünf aus in die Playoffs geht. Hier lautet der erste Gegner dann Isersohn, los geht es mit einem Auswärtsspiel am 10. März.

 

Statistik

Kompletter Spielbericht aus Bernau

 

NBBL: Uni Baskets Paderborn vs. ALBA BERLIN 46:67

 

Einen hartumkämpften 67:49-Auswärtserfolg konnte unser NBBL-Team zwei Spieltage vor Abschluss der Hauptrunde in Paderborn einfahren und damit weiterhin die Tabellenführung behaupten. Über weite Teile des Spiels hatten die Albatrosse Probleme mit dem Gegner, der in der zweiten Halbzeit den Vorspung zwischenzeitlich auf sieben Punkte verkürzte. Er der Wechsel zu einem Guard-lastigen Spiel brachte dann die Entscheidung. Bester Scorer waren Elias Rödl und Abdulah Kameric mit jeweils 13 Punkten.

 

Statistik

 

WNBL-Playoffs: Metropol Girls vs. ALBA BERLIN 53:43

 

Dank des Hinspielerfolgs mit 18 Punkten Vorsprung zieht unser WNBL-Team trotz der 43:53-Niederlage in Recklinghausen erstmals ins Playoff-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft ein! Nachdem es bis zur Halbzeit ausgeglichen stand, ließ sich die Mannschaft von Moritz Schäfer in der zweiten Hälfte etwas von der Kulisse beeindrucken, brachte den Vorsprung aus dem Hinspiel am Ende aber sicher über die Zeit. Beste Scorerin war Joyce Brown mit 15 Punkten.

Im Viertelfinale wartet nun in der "Best-of-Three"-Serie einer der Topfavoriten auf den Meistertitel, die Mannschaft von TuS Lichterfelde. Das erste Spiel der Serie findet auswärts am 11. März statt.

 

Statistik

comments powered by Disqus

FOLGT ALBA BERLIN

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!