ALBA begrüßt 150 chinesische und deutsche Basketballer

Im 20. Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Peking hat ALBA BERLIN chinesische und deutsche Basketballer aus ganz Deutschland in die Hauptstadt eingeladen. Einen ganzen Tag lang spielten sie ihren Meister in der Max-Schmeling-Halle aus, die Sieger wurden vor fast 12.000 Zuschauern in der o2 World geehrt.

In der Volksrepublik China ist Basketball Volkssport Nummer eins. Auf Schulhöfen, Campus und in unzähligen Teams dreht sich im Reich der Mitte alles um das runde Leder. Auch in Deutschland begeistern sich viele der 110.000 hier lebenden Chinesen für ihren Sport. Auf Einladung von ALBA BERLIN reisten 150 Spieler aus der ganzen Republik nach Berlin, um in der Max-Schmeling-Halle und der o2 World gemeinsamen einen unvergesslichen Basketballtag zu verbringen.

Den Deutsch-Chinesischen Freundschaftscup, an dem auch nicht-chinesische Basketballer teilnahmen, veranstaltete ALBA am Samstag zusammen mit der Gesellschaft chinesischer Akademiker der TU Berlin. Die ALBA Group sorgte unter anderem dafür, dass alle elf angereisten Teams stilecht in gelb und blau auflaufen konnten.

Im Gegensatz zum Vorjahr, als lediglich sechs Berliner Teams bei der ersten Austragung dabei waren, bildeten diesmal Mannschaften aus ganz Deutschland das Teilnehmerfeld: Bremen, Hannover, Darmstadt, Magdeburg, Jena, Ilmenau, Freiberg, Leipzig, Nürnberg und zwei Berliner Teams komplettierten die Starterliste. Auf drei Feldern und in drei Vorrundengruppen spielten sie ab 10 Uhr um den Einzug in die Halbfinals.

Am Ende war der Sieger des ersten ALBA-Turniers auch der des zweiten: die Berliner TU-Basketballer verteidigten ihren Titel. Genau wie die zweit- und drittplatzierten Teams aus Jena und Magdeburg durften sie ihre Pokale vor fast 12.000 Zuschauern in der o2 World in Empfang nehmen. Während der ersten Viertelpause des Bundesliga-Spiels zwischen ALBA und Vechta überreichten ALBA-Sportdirektor Mithat Demirel und Berlins Staatssekretär Bernd Krömer die Trophäen. Sie sorgten damit für den würdigen Höhepunkt der Feierlichkeiten der Städtepartnerschaft zwischen Peking und Berlin, die in Zukunft auch auf dem Basketballparkett weiter gelebt werden soll.

NÄCHSTE HEIMSPIELE

easyCredit BBL

vs Frankfurt

Fr. 27.04.2018

19:00 Uhr

easyCredit BBL

vs Ulm

Di. 01.05.2018

15:00 Uhr

Folge uns in den Sozialen Netzwerken:

Hier für den ALBA BERLIN
Newsletter anmelden!