Ein erfolgreicher Profisportclub, der Jahr für Jahr um Titel spielt und gleichzeitig als Freier Träger an einer Ganztagsschule Kindern einen besseren Start ins Leben ermöglicht – ein außergewöhnliches Modell. Aber es funktioniert: Im Sommer 2020 haben wir bei ALBA BERLIN die ALBASpross gGmbH gegründet, mit der wir die Trägerschaft für das Ganztags- und Hortprogramm an der Albert-Gutzmann-Schule in Berlin-Wedding übernommen haben. Mit rund 30 angestellten Erzieher:innen und Sozialarbeiter:innen sind wir für die Betreuung von fast 600 Grundschulkindern verantwortlich, fördern ihre körperliche und geistige Beweglichkeit und wecken ihre Neugier auf die große, weite Welt. Die Grundlage für unsere Arbeit bildet unsere langjährige Erfahrung im Bildungsbereich durch unsere Programme ALBA Kitasport sowie ALBA macht Schule.

Jedes Kind hat seine eigenen Stärken, die ihm ein Leben mit viel Freude und eine tolle persönliche Entwicklung ermöglichen. Mit unseren Ganztagsangeboten möchten wir genau diese Fähigkeiten mit jedem Kind entdecken und sie entfalten. Sport und Bewegung bilden dabei die Basis unserer Arbeit, die wir im Sinne unserer ganzheitlichen Bildungsidee Palermo durch weitere Angebote in den Bereichen Kunst, Musik oder Theater ergänzen. Dazu bauen wir verlässliche Kooperationen mit Partnern auf und binden sie in unser Ganztagsprogramm ein.

Unser junges und dynamisches Team an der Albert-Gutzmann-Schule geht mit vielseitigen beruflichen Erfahrungen und Hintergründen sowie den Erstsprachen Deutsch, Türkisch, Arabisch, Polnisch, Serbisch, Spanisch und Koreanisch auf die Persönlichkeit eines jeden Kindes und seine eigenen Fähigkeiten ein. Freiwilligkeit, Verständnis und Vertrauen sind die Grundsätze unserer pädagogischen Arbeit, die sich am aktuellen Berliner Bildungsprogramm für die offene Ganztagsgrundschule orientiert. So sorgen wir für motivierende Bildung über den Schulalltag hinaus und einen guten Übergang in die weiterführenden Schulen.

Pädagogische Fachkräfte übernehmen in der Schule eine wichtige Rolle. Wir wollen diese Rolle weiter stärken und bilden in Zusammenarbeit mit der Stiftung SPI und der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport selbst pädagogische Fachkräfte aus. Unser Erzieher:innen sind verlässliche Partner:innen für Kinder wie Eltern und tragen dazu bei, dass Kinder auf ihrem Bildungsweg ganztägig mit Sport und Bewegung sowohl in der Schulzeit als auch in der Freizeit aufwachsen können. So übertragen wir unsere Sportidee auf das Feld der Kinder- und Jugendhilfe und bringen uns aktiv in die Schulentwicklung an unseren Partnerschulen ein.

Unsere Tätigkeitsfelder als Träger erstrecken sich über die Bereiche Ganztagsbetreuung, Schulsozialarbeit, Lernförderung sowie offene Kinder- und Jugendarbeit als Jugendfreizeiteinrichtung.

ALBA an der Albert-Gutzmann-Schule   Palermo – ALBAs ganzheitliche Bildungsidee

ALBA in der Staatsoper: So lief die Podiumsdiskussion über unsere Bildungsidee (mit Video)

ALBA in der Staatsoper: So lief die Podiumsdiskussion über unsere Bildungsidee (mit Video)

Mit der Staatsoper Unter den Linden setzt ALBA seine "Palermo"-Bildungsidee schon seit Sommer um. Warum müssen gerade jetzt Bewegung...

Kinder stark machen für die Zukunft: ALBA kooperiert mit der Staatsoper Unter den Linden

Kinder stark machen für die Zukunft: ALBA kooperiert mit der Staatsoper Unter den Linden

Opernhaus und Sportverein – wie geht das zusammen? In ALBAs Ganztagshort an der Albert-Gutzmann-Schule in Berlin-Wedding gibt es seit...

Von Pisa nach Palermo: Plädoyer für eine neue Bildungsbewegung

Von Pisa nach Palermo: Plädoyer für eine neue Bildungsbewegung

Schulfächer wie Sport, Kunst und Musik sind essentiell, um Kinder widerstandsfähig und fit für die Zukunft zu machen. Die soziale...

Kontakt